Nia

Nia

~ Happy reading ~

 

 

Lasse (Film.Love.Story 2) (Flying Moon)

Lasse (Film.Love.Story 2) (Flying Moon) (German Edition) - Katrin Bongard

4,5 Sterne

Lasse ist der zweite Band der Film.Love.Story-Reihe, kann aber sowohl vor als auch nach Flying Moon gelesen werden.

In Lasse von Katrin Bongard dürfen wir Lasse dabei zusehen, wie er Moon auf der Premierenparty in München kennenlernt und sie danach einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Wir erfahren, warum Lasse, der sich wirklich in Moon verliebt hat, diese nicht sofort aufgesucht hat und was eigentlich wirklich zwischen ihm und Moons Vater geschehen ist. Wir begleiten Lasse aber auch zu seiner Familie nach Schweden. Dabei erfährt man, dass es nicht immer nur schön ist, eine Familie zu haben, die komplett im Filmbusiness tätig ist. Und so zeigt sich, dass weit mehr dran ist an Lasse als nur ein "Filmstar, Partygänger, Kiffer und Bruder von Ole Paulsen"...

Lasse Paulsen ist ein zurückhaltender, aber sehr emotionaler Mensch. Obwohl er weiß, dass ihm egal sein sollte, was andere von ihm halten, gehen im Vorurteile, Klatsch und Anfeindungen sehr nahe. Als sich sein bester Freund und sein Bruder richtig übel zerstreiten und er zwischen die Fronten gerät, wird sein Leben noch mal komplizierter. Kein Wunder, dass es ihm wie ein Geschenk des Himmels erscheint, als er nach über einem Jahr eine Spur von Moon findet. Sie spielt die Hauptrolle in einem kleinen Independent-Film Heimkehr. Da kommt es wie gerufen, dass dessen Regisseur Lasse unbedingt als Hauptdarsteller haben will...

Obwohl Leser von Flying Moon wissen, was passiert, wird man von Lasse wirklich überrascht. Man lernt den jungen Schauspieler nämlich wirklich richtig gut kennen und erfährt über die Einblicke in seine Gefühlswelt und sein Familienleben lauter Dinge, die man eben noch nicht wusste. Es ist auch sehr schön zu lesen, wie sehr Lasse Moon mag und was er sich alles für Gedanken um sie macht. Denn obwohl er Moon ja erst an dem Filmset wirklich gut kennenlernt und viel Zeit mit ihr verbringen kann, hat er sich auch schon an dem Abend ihres Kennenlernens ein gutes Bild von ihr gemacht. Für ihn ist sie 'Die Eine' und so lässt er nichts unversucht, um Moon dies bewusst zu machen. Dabei muss er nicht nur gegen seinen schlechten Ruf angehen, sondern auch die verschiedenen Freundschaftskonstellationen am Filmset berücksichtigen. Insgesamt fand ich, dass Lasse ein fantastischer Charakter ist, der nur einen Fehler hat: Er denkt viel zu viel über alles nach und verpasst dabei öfter die Gelegenheit, mal den Mund aufzumachen. Lasse und damit auch der Leser wissen wie er zu Moon steht, dummerweise sagt er ihr das aber nicht. Und so jagt bei den Dreharbeiten ein Missverständnis das nächste und das Herz des Lesers blutet für beide - für Lasse und für Moon gleich noch mal mit.

Wie gewohnt schreibt Katrin Bongard so, dass man sich komplett in die Protagonisten reinversetzen kann und ihre Emotionen einfach nachempfinden muss. Dabei bleibt der Schreibstil in Lasse aber immer locker und charmant. Deshalb hat mir das Lesen von Lasses Blickwinkel richtig viel Spaß gemacht, sogar noch mal mehr als vom ersten Band Flying Moon. Einziges Manko, das Buch endet früher als Flying Moon, nämlich am Ende der Dreharbeiten und der Abschiedsparty. Und so weiß man noch nicht, wie Lasse das Wiedersehen mit Moon bei der Premiere empfindet. Auf die weitere Geschichte aus seiner Sicht darf man sich aber schon freuen. Der dritte Band der insgesamt fünfbändigen Reihe 'Day for Night' erscheint irgendwann im Frühjahr/Sommer 2014.