Nia

Nia

~ Happy reading ~

 

 

In ihrer dunkelsten Stunde ~ Gianrico Carofiglio

In ihrer dunkelsten Stunde - Gianrico Carofiglio, Viktoria von Schirach

Guido Guerrieri ist Anwalt in Bari. Normalerweise verteidigt er Baris Einwohner bei strafrechtlichen Belangen vor Gericht. Doch nun ist ein Kollege mit einem ungewöhnlichen Fall an ihn herangetreten: Manuela, eine Studentin, ist im vergangenen September spurlos verschwunden und die Polizei ist noch immer ratlos. Jetzt soll die Akte geschlossen werden, aber die verzweifelten Eltern wollen dies unbedingt verhindern. Sie bitten Guerrieri, die Akte und das Geschehen noch einmal zu überprüfen, in der Hoffnung auf eine übersehene Spur.


Dem Anwalt wird schnell klar: Hier ist keine juristische Finesse, beispielsweise das Auffinden eines Formfehlers, gefragt, sondern echte Detektivarbeit. Als Anwalt ist Guerrieri dafür eigentlich nicht der richtige Mann. Doch die Verzweiflung der Eltern ist so greifbar, dass er sich bereit erklärt, es wenigstens zu versuchen. Auch wenn er nach über 6 Monaten nicht viel Hoffnung für Manuela hat, will er seinen Auftraggebern wenigstens Gewissheit über das Schicksal ihrer Tochter verschaffen. Je mehr Guerrieri nachforscht, desto deutlicher wird, dass irgendein Geheimnis Manuelas Verschwinden umgibt. Und Manuelas Freundinnen sind merkwürdig zurückhaltend mit ihren Auskünften.

 

Le perfezioni provvisorie / In ihrer dunkelsten Stunde ist der vierte Roman um Avvocato Guido Guerrieri. Der Autor, Gianrico Carofiglio, ist nicht nur ein italienischer Schriftsteller, sondern Mitglied im italienischen Senat und selber Jurist. Er war schon als Antimafia-Staatsanwalt und als Richter tätig. Gianrico Carofiglio versteht es meisterhaft, die eher trockene Arbeit eines Anwalts und das noch trockenere italienische Rechtssystem anschaulich darzustellen - inklusive aller möglichen Schwachstellen. Darüber hinaus ist sein Protagonist einfach eine fesselnde Persönlichkeit. Inzwischen ist Guido Guerrieri Mitte Vierzig und befindet sich in einer Midlifecrisis: Seine letzte Freundin hat ihn für ein Leben in New York verlassen. Das alte, gemütliche Büro musste er - auch erfolgsbedingt - durch ein nüchternes und hochgestyltes ersetzen. Er verteidigt immer mehr Menschen, die er eigentlich nicht leiden kann und die eine Strafe mehr als verdient hätten. Neben den Büchern und der Musik ist sein alter Boxsandsack, mit dem er sich während seiner Boxeinheiten unterhält, sein bester Freund. Trotzdem ist er immer noch der faszinierende und im Grunde seines Herzens gute Mann, der er schon in Testimone inconsapevole / Reise durch die Nacht, Ad occhi chiusi / Im freien Fall und Ragionevoli dubbi / Das Gesetz der Ehre war. Nach und nach treibt Manuelas Verschwinden ihn zurück in ein geselligeres Leben - was aber nicht nur Vorteile bringt.

 

Gianrico Carofiglio schreibt wirklich lesenswerte Krimis und Le perfezioni provvisorie / In ihrer dunkelsten Stunde bildet da keine Ausnahme. Sicher liegt das zu einem Großteil daran, dass er sich als Jurist in der Materie wirklich auskennt. Aber die Bücher bieten mehr, als nur einen juristischen Fall oder ein Verbrechen, das aufgeklärt wird. Der Stil ist ganz eigentümlich und packend. Denn obwohl der Fall meist gar nicht so spannend ist und die Handlung eher ruhig erzählt wird, lässt einen die Geschichte nicht mehr los. Man möchte auch zu gerne sofort weiterlesen oder wissen, wie es mit Guido Guerrieri weiter geht. Ich bin kein extremer Krimifreund, aber Gianrico Carofiglios Bücher sind für mich einfach ein Muss. Einen Stern muss ich diese Mal allerdings abziehen, weil in diesem Buch die Auflösung doch ein bisschen plötzlich kam und mir - trotz aller Dramatik - ein wenig lapidar erschien.

Source: http://www.buchjunkies-blog.de/?action=review&reviewId=150