Nia

Nia

~ Happy reading ~

 

 

Sternenfeuer: Gefährliche Lügen (Gebunden) - Amy Kathleen Ryan, Momo Evers, Falk Behr Waverly ist 16 und lebt schon ihr ganzes Leben auf dem Raumschiff Empyrean. Zusammen mit dem Schwesterschiff New Horizon sind beide auf dem langen Weg zu einem Planeten, der als New Earth eine Ersatzheimat für die zerstörte und verschmutze Erde werden soll. Doch noch liegen etwa 25 Reisejahre vor den Raumfahrern.
Seltsamerweise taucht die New Horizon beim Durchflug eines langen Nebelgebietes direkt neben der Empyrean auf - dabei ist das Schwesternschiff früher gestartet und müsste eigentlich Lichtjahre voraus sein. Tagelang liegen beide Schiffe nebeneinander und alle Bewohner der Empyrean werden langsam nervös. Klar ist, das Kapitän Jones Informationen zurück hält und die Kommunikation mit der New Horizon nicht gut läuft.

Doch dass das eine Schiff das andere überfällt und dabei gezielt die Mädchen entführt, hätten weder Waverly noch ihr Freund Kieran vermutet. Bei dem Überfall werden Menschen getötet, einige gehen über Board und verschwinden im weiten All und ein paar der Erwachsenen versuchen, die Mädchen zurückzuholen - insgesamt ist die Empyrean bemerkenswert schlecht auf einen Angriff vorbereitet gewesen.
Plötzlich findet Waverly sich auf der New Horizon in einer Umgebung wieder, die vertraut und doch völlig anders ist. Kieran und die übriggebliebenen Jungen müssen die arg in Mitleidenschaft gezogenen Empyrean ohne Erwachsene reparieren und führen. Und Mädchen wie Jungen müssen mit körperlicher und psychischer Gewalt zurechtkommen...
Cover Glow englisch

Die spannende Idee hinter Glow / Gefährliche Lügen von Amy Kathleen Ryan hat bei mir große Erwartungen geweckt, welche leider enttäuscht wurden. Viel zu viel Probleme waren hier in einem Buch versammelt, ohne, dass sie alle ausreichend gewürdigt wurden: Kindesentführung, Eizellenraub, religiöser Fanatismus, Reaktorunfall und Strahlenvergiftungen, Putschversuche und Folter - das war einfach zu viel des Guten. Manches davon wurde nur so am Rande erwähnt, war aber natürlich total traumatisch für die Beteiligten.
Hinzu kommt, dass mir die männlichen Protagonisten in Glow / Gefährliche Lügen einfach nur unsympathisch waren. Kieran ist so ein richtiger Gutmensch, der überhaupt nicht mitbekommt, wie er andere mit seinen tollen Ideen überrollt. Seth, sein Gegenpart, ist zwar etwas interessanter geraten, zeigt dafür aber ein Verhalten, das noch schlimmer ist. Für mich stellt Grausamkeit gegenüber Kindern und Gleichaltrigen einen echten Charaktermangel dar.
Auch der Schreibstil von Amy Kathleen Ryan hat mir nicht wirklich zugesagt. Da gab es einfach unpassende Stellen, an denen mein Lesefluss unterbrochen wurde. Beispielsweise erwähnt Kieran, als Waverly endlich wieder in seinen Armen liegt, dass sie stinkt. Klar, sie war wochenlang in einem Shuttel, wo es keine Duschen gab. Doch mal ehrlich, gibt es in einem solchen Moment nicht Wichtigeres? Insgesamt bin ich mir noch nicht sicher, ob der zweite Band der Sky Chasers / Sternenfeuer-Reihe, Spark / Vertraue Niemandem (keine Rezension) den Weg in mein Regal finden wird.