Nia

Nia

~ Happy reading ~

 

 

Red Fox - Karina Halle 3,5 Sterne
Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich die Reihe nun so richtig mag oder nicht. Unterhaltsam ist sie allemal. Insgesamt ist mir das aber alles viel zu geheimnisvoll - das aus Richtung der Horrorelemente war zu erwarten, aber das die Beziehung zwischen Perry und Dex so viel nonverbal abläuft (aber ganz viel interpretiert wird), finde ich schwierig. Warum reden sie so selten ernsthaft miteinander, wenn sie sich doch so wohl beieinander fühlen? Und warum Perry nun diese tiefe Liebe für Dex empfindet, habe ich auch nicht so ganz verstanden? Sie haben sie gegenseitig mehr als einmal das Leben gerettet und so etwas verbindet vermutlich sehr. Aber das macht ja noch niemanden zur Liebe des Lebens? Vielleicht braucht's in meinem Gehirn einfach noch mehr Verrückheit, um das Licht zu sehen;)?
Was mich schier in den Irrsinn getrieben hat, waren diese Harakiri-Aktionen von Perry. Wie kann man alleine in die Wüste laufen? Wie kann man von Fremden Getränke annehmen, wenn man vor genau diesen Personen vorab gewarnt wird? Diese seltsame Mischung aus absoluter Selbstüberschätzung und totalem Minderwertigkeitsgefühl passt für mich einfach überhaupt nicht zusammen.
Trotzdem werde ich weiterlesen, schon alleine, um zu erfahren, wie sich die Beziehung der beiden weiterentwickelt:).