Nia

Nia

~ Happy reading ~

 

 

Partials - Dan Wells 2076.
11 Jahre nach dem großen 'Bruch' ist die Welt nicht mehr dieselbe. Etwa 40.000 Menschen leben noch auf Long Island - ob irgendwo weitere Menschen überlebt haben, ist unbekannt. Das amerikanische Festland ist in der Hand der Partials - einer von den Menschen geschaffenen Art Übermensch. Denn die Partials sind begnadete Kämpfer, stärker und schneller als Menschen, aber ebenso intelligent und äußerlich nicht von normalen Menschen zu unterscheiden.

Die 16-jährige Kira ist eine angehende Ärztin (Intern). Und Ärzte werden dringend gebraucht. Denn seit dem Bruch tötet ein Virus Namens RM alle Babys innerhalb von 72 Stunden nach der Geburt. Anscheinend haben die Partials das Virus in die Welt gesetzt, um die Menschen langsam, aber endgültig, los zu werden. Kira ist ein Ass in Virologie (Kunde von den Erkrankungen durch Viren) und nicht die Erste, die ein Heilmittel für diese unheimliche und menschheitsbedrohende Seuche sucht. Doch Kira hat als Erste die Idee, die Verursacher der Seuche, sprich einen Partial zu fangen und auf Herz und Nieren zu untersuchen, um dabei vielleicht einen neuen Ansatz für ein Heilmittel zu entdecken.
Die Regierung von Long Island, der Senat, ist von ihrem Vorschlag nicht besonders begeistert. Der Senat setzt lieber das Alter für den sogenannten 'Hope Act' (Akt der Hoffnung) runter, also das Alter, in dem Frauen Kinder bekommen sollen, mit der Absicht ein resistentes Baby zu schaffen. Das aktuelle Alter liegt bei 18, nun soll es weiter gesenkt werden. Außerdem ist der Senat mit der Widerstandsbewegung 'The Voice' (die Stimme) beschäftigt, die den Hope Act als Verbrechen und die Regierung als totalitär bezeichnen und mit Sabotage und Anschlägen für viel Aufruhr sorgen.
Da Kira keine Möglichkeit sieht, ihre Idee mit dem Segen ihrer Regierung umzusetzen, macht sie sich mit einer Gruppe von Freunden auf den Weg - direkt nach Manhatten, in das Gebiet der Partials...
Cover Partials deutsch

Partials von Dan Wells hat mich völlig umgehauen. Die Idee dieser postapokalyptischen Welt ist einfach großartig. Hier hat man nicht nur das übliche Regime, das seine Mitmenschen unterdrückt, und eine Menschheit, die kurz vor dem Ende der Existenz steht. Nein, man bekommt mit den Partials gleich noch eine unbekannte und total faszinierende Bedrohung präsentiert, die ihresgleichen sucht. Und natürlich ist längst nicht alles so einfach und schwarz-weiß, wie es zu Buchbeginn scheint.
Kira ist eine Heldin nach meinem Geschmack. Zwar ist sie etwas jung für eine angehende Ärztin, aber bei so einem krassen Szenario muss man einfach schneller heranreifen. Deshalb nehme ich dem Autor auch ab, dass die Protagonisten alle so jung sind und trotzdem eher wie junge Erwachsene wirken. Insgesamt hätte ich mir trotz einer Menge Informationen noch viel mehr Einblicke und Seiten gewünscht. Zwar lernen wir die menschliche Regierung und Lebensweise sehr gut kennen, aber die Strukturen der Partials und auch die der Mitglieder von The Voice bleiben noch relativ vage. Zum Ausgleich und zu meiner besonderen Freude (sorry, da kann ich einfach nicht aus meiner Haut) gab es ziemlich viel medizinisches Know-how zu lesen. Dieses Fachwissen war aber so beschrieben, dass jeder es gut verstehen kann.
Doch das Beste an Dan Wells Werk: das Buch ist von vorne bis hinten spannend und einfach sehr gut geschrieben. Deshalb freue ich mich wie verrückt, dass am 26. Februar 2013 der zweite Band der Reihe Fragments erscheint und ich endlich erfahren werde, wie es mit Kira, Samm (wer Samm ist, müsst ihr selber lesen) & Co. weitergeht. In dem Buch wird man garantiert mehr über die Gesellschaft der Partials erfahren...

Aber auch die Leser, die nicht so gerne auf Englisch lesen, dürfen sich freuen. Die deutsche Ausgabe des ersten Bandes erscheint am 12. März 2013 unter dem Titel 'Partials - Aufbruch'. Trotz unzähliger Dystopien und Postapokalypsen auf dem Jugendbuchmarkt, möchte ich euch dieses Buch mit seinem umwerfenden Szenario unbedingt ans Herz legen.
Dan Wells ist euch vielleicht als Thriller-Autor ein Begriff - Partials ist sein erster Ausflug ins Reich der Fantasy, wenn man seiner Homepage glauben schenken darf, aber eher eine Rückkehr zu seinen Wurzeln.