Nia

Nia

~ Happy reading ~

 

 

Dark Road (Ice Angel) ~ Charlotte Haptie

Dark Road - Charlotte Haptie

Zack und Clovis Jump leben zusammen mit ihrer Mutter Marietta oberhalb der entlegenen Küstenstadt Rockscar. Die Jumps verfügen über eine geheime Wasserquelle - ein absoluter Luxus in einer Stadt, in der Wasserquellen nur begrenzt zur Verfügung stehen. Die paar Quellen, die es gibt, werden zudem alle von der Familie Scarspring - den Feinden der Jumps - kontrolliert. 12 Jahre nachdem Balthasar Jump, der Vater der Familie, verschwunden ist, wollen Zack und Clovis in seine Fußstapfen treten: Mit dem Eis-Engel-Van, dem Bus von Balthasar, wollen die Zwei des Nachts in Rockscar Eis verkaufen und zudem allen, die Not leiden, Wasser schenken. Nicht nur, dass Beides streng verboten ist, Zack und Clovis wollen von den alten Freunden und Kunden ihres Vaters auch mehr über dessen Verschwinden herausbekommen.

 

Parallel muss der junge Ernesto Scarspring einsehen, dass seine heißgeliebte Katze Fischer von seinem Onkel Anselm und dessen unheimlichem Handlanger Steward Golightly entführt wurde. Anselm fordert von Ernesto, endlich aus seinem Schneckenhaus herauszukommen. Außerdem soll er für Anselm im Wald einen Troll finden. Seitdem vor 12 Jahren Ernestos Vater Zoran im Wald umgekommen ist, ist Anselm nahezu besessen: Von den Gedanken, dass es Trolle gibt und diese in den Wäldern um Rockscar Zuhause sind. Und tatsächlich passieren immer wieder in und um Rockscar seltsame Dinge, wenn es um den Schutz von einzelnen Bäumen, Quellen oder dem ganzen Wald geht.

Cover Ice Angel englisch
Wie all diese Ereignisse zusammenhängen und ob es wirklich Trolle gibt, könnt ihr in Charlotte Hapties Roman Ice Angel / Dark Road selber lesen.

Im Original heißt das Buch Ice Angel, was tatsächlich noch etwas besser zu der Story passt als Dark Road. Übrigens sind Zack und Clovis zwei ziemlich interessante Charaktere, die sich der Herausforderung des nächtlichen Eisauslieferns stellen: Der eine ist technisch und künstlerisch extrem begabt, und somit für die Funktion des Eis-Engel-Vans zuständig. Der andere ist ein ziemlich furchtloser Draufgänger, der unheimlich gerne backt und kocht und somit die komplette Eis- und Saucenproduktion übernimmt.

 

Das Buch erzählt seine Geschichte in einem lustigen und lockeren Tonfall. Anfangs fragt man sich, wie und ob die verschiedenen Ebenen und Geschehnisse wohl zusammenhängen. Doch Charlotte Haptie hat eine runde, logische und auch spannende Geschichte geschrieben, die einen mit einem Lächeln zurücklässt. Insgesamt muss man das Buch aber wohl eher als Kinder- denn als Jugendbuch einordnen. Jedenfalls sollte man sich an der Altersangabe der englischen Ausgabe orientieren, die das Buch für Kinder von 9 bis 11 Jahren empfiehlt. Wie die deutschen Empfehlungen zustande gekommen sind (das Buch wird vom Verlag ab 12 Jahren und bei Amazon für 12- bis 15-Jährige empfohlen), ist mir ein Rätsel. Das Buch ist nicht viel gruseliger als beispielsweise ein Charlie-Bone-Roman oder ein The Spiderwick Chronicles / Die Spiderwick-Geheimnisse-Buch.

Source: http://www.buchjunkies-blog.de/?action=review&reviewId=153